aktuelle News:

Endrunde der Junioren

Die Endrunde um die Deutsche Junioren - Meisterschaft nimmt immer mehr Form an. Füssen hat gestern gegen Kaufbeuren unentschieden gespielt und ist somit dabei: Peiting, Füssen, Essen und Crimmitschau / Kassel machen den Deutschen Meister aus.

Unser Boss, Gerhard Weyrich, hat jetzt nochmal angefragt, wer von uns auf die Auswärtstour am Samstag und Sonntag, den 27. und 28. Februar in den Norden mitfahren würde: Abfahrt wäre Samstag Früh, Wiederkehr in der Nacht von Sonntag auf Montag! Um Bus und Hotel kümmert sich der EC Peiting. Die Organisatoren rechnen mit Reisekosten von rund 100 € (im Moment noch ohne Gewähr) - allerdings sind bereits viele Mitfahrer dabei, das sieht also gut aus!

Auf gehts Pirates, wann haben wir die Chance eine Deutsche Meisterschaft zu feiern? Lasst uns die Jungs anfeuern - egal ob zuhause oder im Norden! Wäre cool, wenn ein paar Stimmgewaltige mitfahren, damit unsere Youngguns gepusht werden und unsere Gegner zittern;-)! Allerdings will der ECP am Besten schon heute wissen, wer größeres Interesse hat, also meldet Euch: per Handy bei mir oder im Forum!

Euer Simon

 

Platz 2 verteidigt! Noch...

Garatulation an unsere Erste! Am Abend setzten sich Gordon und Co in der Wetterau bei den Roten Teufeln Bad Nauheim durch. Mit 2:4 (1:1, 1:2, 0:1) gingen die 3 Punkte an die Peitnach. Das Match begann mit knapp 30 Minuten Verspätung, nachdem unsere Jungs beim Warmup eine Panzerglasscheibe (!) kaputt geschossen hatten. Die Teufel hatten von Beginn an zwar mehr Spielanteile und die besseren Torchancen. Folgerichtig fiel das 1:0 durch Richardson in der 5. Minute (PPT). Dann legte der ECP aber ein paar Briketts auf. Zunächst konnte der Ex - Peitinger, Markus Keller im Tor der Hessen gegen Lubor Dibelka noch abwehren, in der 19.Minute war aber auch er machtlos: Martin Schweiger traf in Überzahl 1:1.

Die gesamte Oberliga zittert derzeit vor unserer 1. Reihe, und das scheint Räume für alle anderen zu schaffen: Ausgerechnet Defensivabräumer Andi "Doc"Pufal stellte in der 25. Minute in Überzahl auf 1:2. Kurz vor Drittelende gelang Nauheim in Person von Tobias Schwab erneut der Ausgleich (ÜZ). Der ECP zeigte sich davon allerdings gänzlich unbeeindruckt -  Ales Kreuzer nutzte eine Unachtsamkeit der Hausherren zum 2:3 nach 40 Minuten.

Im letzten Drittel versuchten die Gastgeber noch einmal alles, doch es gab kaum ein Durchkommen vor das gegnerische Gehäuse. Stattdessen markierte erneut Martin Schweiger in der 45. Minute die Vorentscheidung. Gratulation zu den 3 Punkten und ganz besonders an Martin Schweiger, dem Nauheim irgendwie zu liegen scheint! Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze, wir werden versuchen ein Interview mit unserem Kapitän, Gordon Borberg zu bekommen.

Mit diesem wichtigen Auswärtserfolg verteidigt der EC Peiting erstmal seinen zweiten Tabellenplatz muss allerdings am Sonntag tatenlos zusehen, was die anderen Teams machen. Dank der ungeraden Anzahl an Mannschaften in der Liga muss immer ein Team pro Spieltag aussetzen. Allerdings nutzt zum Beispiel Leos Sulak diese freie Zeit, um Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Die Mannschaft hat also Zeit zu relaxen.

Euer Simon

 

Bilder gegen Passau und aus Grafing sind online!

Besser spät als nie!;-) Wir haben Euch wieder ein paar schöne Pics eingefangen... Reinschauen und geniessen, Ihr findet die Bilder wie immer in unserer Galerie! Danke an die Fotografen!

Euer Simon

 

PlayOffs der Junioren nehmen Form an

Nach den Siegen vom Wochenende gegen Königsbrunn zuhause (6:1) und gestern in Erding (10:5) sind unsere Junioren jetzt Bayerischer Meister! Herzlichen Glückwunsch dazu! Sie gehen wie berichtet als Tabellenführer in die Meisterrunde, die am 13.2.2010 startet.

Dann steht ein Auswärtsspiel gegen den Zweiten der Südgruppe an - entweder Kaufbeuren oder Füssen. Am 20.2. Folgt ein Heimspiel gegen den Nord - Zweiten, Kassel oder Crimmitschau (Herford verzichtet aus Kostengründen). Am 21.2. gehts zuhause gegen Essen, am 27.2. und 28.2. startet der ECP eine Auswärtstour zu den angesprochenen Nordvereinen.

Für diese 2 - Tages - Tour setzt der EC Peiting einen Bus für die Elter und Verwandten der Spieler ein und würde sich freuen, auch uns Fans an Bord begrüßen zu dürfen! Der Preis und die Hotelplanung stehen noch nicht fest, sollen aber am Wochenende folgen. "Wir fänden es super, wenn ein paar stimmgewaltige Fans die Mannschaft begleiten würden! Um den Bus und die Unterbringung kümmert sich der Verein." meinte Vorstand Gerhard Weyrich.

Auf gehts Piraten, lasst uns die Junioren zum Titel begleiten, unsere Erste hat bei der Auswärtstour spielfrei! Eine entsprechende Rubrik wird im Forum eingerichtet.

Euer Simon

 

12 - 22 - 88 - Die Zahlen zum Sieg

Der EC Peiting konnte sein Gastspiel gestern Abend beim EHC Klostersee in Grafing vor 403 Zuschauern mit 5:4 (0:1, 3:0, 2:3) siegreich gestalten. Verzichten musste der ECP dabei auf Stefan Horneber, der krankheitsbedingt fehlte und weshalb Niklas Marschall im Tor stand.

Bereits in der 5. Spielminute gingen die Gastgeber durch Dennis Schüpf in Überzahl in Führung. Milos Vavrusa hatte gerade ben erst auf der Strafbank Platz genommen, als der Puck auch schon hinter der Linie war. In der Folge war der ECP bemüht den Ausgleich zu schießen, vergab aber auch beste Torchancen bzw. fand seinen Meister im gut aufgelegten Patrick Ashton im Tor der Grafinger. Die Chancen der Gastgeber waren sichere Beute von Niklas Marschall.

Im zweiten Drittel schaltete der ECP dann noch einen Gang höher und setzte die Grafinger arg unter Druck. Die Folge waren zunächst der Ausgleich durch Michi Fröhlich (Dibelka, Kreuzer) bereits in der 21. Minute sowie der Führungstreffer zum 2:1 durch Lubor Dibelka (Fröhlich, Vavrusa) in der 35. Spielminute. In der 38. Minute erhöhten die rot-weißen Gäste dann sogar auf 3:1. Wiederum zeichnete die überragende erste Reihe des ECP für diesen Treffer verantwortlich. Michi Fröhlich erzielte auf Pass von Ales Kreuzer und Lubor Dibelka sein zweites Tor an diesem Abend. Von den Klosterseern war in diesem Drittel so gut wie nichts zu sehen.

Im letzten Drittel wollten es die Gstgeber dann aber nochmal wissen und kamen deutlich engagierter und konzentrierter aus der Kabine. Bereits nach 15 Sekunden klingelte es im Kasten der Peitinger. Ein Schuss von der blauen Linie fand irgendwie seinen Weg durch alle Spieler und trudelte über die Linie. Weitere Chancen konnte der EHC aber nicht nutzen. In der 43. Minute stellte der ECP dann in Form von Michi Fröhlich (Kreuzer, Dielka) den alten 2-Tore-Abstand wieder her. Doch die Gastgeber steckten nicht auf. Nur eine Minute später konnte Jared Mudryk bereits wieder verkürzen. Der Hauptschiedsrichter entschied nach einer undurchsichtigen Situation vor dem Peitinger Tor zunächst auf "Kein Tor", lies sich dann aber, warum auch immer, von einem seiner Linesmen umstimmen und gab den Treffer. In der Folge war der EHC das leicht bessere Team und erspielte sich einige Chancen, die sie aber nicht nutzen konnten. Auf der Gegenseite sorgte eigentlich nur die erste Reihe des ECP für Gefahr vor dem Gästetor. In der 50. Minute war es dann schließlich so weit und der EHC konnte nicht unverdient ausgleichen. Nach einem Punktverlust im eigenen Drittel war wieder Mudryk der Nutznießer. In den weiteren Minuten erspielte sich der EHC gute Chancen, bei denen aber Niklas Marschall super Reflexe zeigte und das 4:4 festhielt. Kurz vor Schluss schickte Leos Sulak dann nochmal die erste Reihe aufs Eis und es kam wie es kommen musste. Ales Kreuzer (Dibelka, Fröhlich) verwertete einen Konter durch die Beine des Grafinger Schlussmanns exakt 43 Sekunden vor Ende der Partie, sehr zur Freude der etwa 30 mitgereisten Peitinger. Niklas Marschall hielt dann mit einem Save Sekunden vor Ende der Partie den Sieg und die drei Punkte fest. Die erste Reihe zeigte sich gestern beim Spiel in überragender Verfassung und stellt zurecht die wohl beste Sturmreihe der gesamten Oberliga.

Die Punkte gestern waren sehr wichtig, v.a. da man mit diesem Spiel die Niederlage gegen Landsberg wieder wettmachen konnte. Der Kampf um das Heimrecht in den Play-Offs geht weiter, momentan sieht es für den ECP aber sehr gut aus.

 

Euer Stefan

 
Weitere Beiträge...

Sommerpause
ECP
@
Ende August

29.08.2014 - 19:30

Noch
Kalender:
<<  Juni 2012  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Besucherzähler:
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
Werbung: