aktuelle News:

Eindrucksvolle Rückkehr in den Titelkampf

Die Junioren des EC Peiting haben sich beeindruckend in den Kampf um die Deutsche Meisterschaft zurückgemeldet. Mit 8:1 (3:0/3:1/2:0) wurde der Nord - Meister aus Essen auf die Heimreise geschickt. Die Moskitos hatten das gesamte Spiel über kein Rezept gegen stark und diszipliniert auftretende Peitinger.

Die erledigten dieses Mal ihre Aufgaben blendend: Andrej Salzer (1. Minute), Matthias Jeske (10.) und Julian Eichinger (14. Spielminute) sorgten schnell für klare Verhältnisse gegen Essener Moskitos, die tags zuvor in Füssen mit 3:7 unterlegen waren. Gerade Tor Nummer 1 nach nur 29 Sekunden (!) sorgte für Auftrieb. Trainer Stefan Ihsen lobte vor allem das schnelle und aggressive Spiel seiner Jungs. Weitere Peitinger Treffer fielen unter anderem erneut durch Andrej Salzer (23.) und durch Flori Thomas (26. Minute). Jetzt schalteten unsere Junioren einige Gänge zurück - bis zum Ende gelangen ihnen dennoch 3 weitere Treffer durch Nico Bentenrieder, Johannes Barnsteiner und Alexander Simon bei nur einem Gegentor.

Den Platz im Kasten teilten sich Andi Tanzer und Niklas Marschall, die nur teilweise gefordert waren.

Weiter geht es jetzt am 28. Februar voraussichtlich ab 15 Uhr in Essen und am 6. März zuhause gegen Füssen: 19.30 Uhr heisst es vor hoffentlich vollen Rängen ECP - EVF, rot - weiss gegen schwarz - gelb, Derbytime zwischen Oberbayern und dem Allgäu. Und am Ende steht der neue Deutsche Juniorenmeister!

Eure Pirates

 

Den Bullen die Hörner gestutzt

Am Freitag Abend konnte der ECP sein Gastspiel in Rosenheim mit 3:1 (1:0, 0:1, 2:0) siegreich gestalten. Vor 1.872 Zuschauern, darunter etwa 30 Peitinger, avancierte einmal mehr Lubor Dibelka zum Matchwinner.

Das Spiel begann auf beiden Seiten eher behäbig. Große Chancen waren erstmal Mangelware, auch in Überzahl brachte der ECP zu Beginn des Spiels nicht besonders viel zusammen. Im Gegenteil, die Rosenheimer fuhren einen sehr gefährlichen Konter in Unterzahl, doch Stefan Horneber konnte parieren. In der Folge entschärften beide Goalies die Schüsse auf iht Tor sicher. Erst Lubor Dibelka (Kreuzer, Vavrusa) konnte in der 17. Minute in Überzahl Dalpiaz mit einem Rückhandschlenzer zum ersten Mal überwinden. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die erste Pause.

Im zweiten Drittel kamen dann die Rosenheimer etwas engagierter aus der Kabine und kamen zu einigen Chancen, die aber von einem sehr gut aufgelegten Stefan Horneber pariert wurden. Begünstigt auch durch einige Überzahlsituationen erspielten sie sich leichte Vorteile. In der 37. Minute dann schließlich der Ausgleich durch Ron Newhook (Stephens, Reader) in doppelter Überzahl. Pfohmann saß zurecht wegen Hakens in der Kühlbox und Ales Kreuzer saß eine sehr fragwürdige Strafe wegen Hohen Stocks ab.

Im dritten Drittel war dann wieder der ECP am Zug. Das Spiel war nun recht ausgeglichen, auf beiden Seiten wurden sämtliche Einschussgelegenheiten vergeben. Erst in der 53. Minute fasste sich Lubor Dibelka nach einer Interception im gegnerischen Drittel ein Herz und überwand mit einem satten Schuss den Rosenheimer Goalie. Dies geschah ebenfalls in Überzahl. 5 Sekunden vor Schluss erzielte dann Ales Kreuzer (Dibelka) per empty-net das 3:1 und der Peitinger Sieg stand offiziell fest. Garanten waren einmal mehr Lubor Dibelka und Ales Kreuzer sowie ein starker Stefan Horneber im Tor.

Nun gilt es im nächsten 6-Punkte-Spiel am Sonntag um 18 Uhr zuhause gegen Dortmund den nächsten Sieg einzufahren. Passend dazu hat der Vorstand eine Aktion (s. weiter unten) ins Leben gerufen.

 

Euer Stefan

 

AEV fegt Landsberg vom Eis!

Unsere ehemaligen Kooperationspartner, die Augsburger Panther haben in der spielfreien Zeit dieser Woche ein Freundschaftsspiel in Landsberg absolviert. Vor knapp 1.000 Fans, darunter wohl rund 250 Anhänger des AEV, setzten sich die DEL - Cracks gegen den Oberligisten mit 8:1 durch. Im Tor des AEV stand die ersten 50 Minuten unser alter Bekannter, Leo Conti (ehemals ESVK). Er machte am Ende Platz für unseren Goalie, Andreas Tanzer, der keinen Gegentreffer zuliess. Der EX - Peitinger Michael Kreitl hatte eine Riesenchance, vergab aber alleine vor dem Landsberger Tor. Fotos dieses Spiels gibt es wie immer in unserer Galerie!

Euer Simon

 

Gipfeltreffen

 

Mit dem Bus bequem nach Passau am 05.03.10

Am Freitag, den 05.03.10, wollen wir einen Bus zum Auswärtsspiel nach Passau einsetzen. Der Preis wird zwischen 20 und 25 Euro betragen. Über viele Mitfahrer würden wir uns natrlich sehr freuen. Schaut doch einfach kurz in unserem Forum (Heimathafen) vorbei für weitere Infos und/oder schreibt mir (peiting-pirates) eine persönliche Nachricht im Forum. Die Anmeldung erfolgt gegen eine Anzahlung in Höhe von 15 Euro.

Also, alle ab in den Bus und auf nach Passau...

 

Euer Stefan

 
Weitere Beiträge...

Nächstes Heimspiel
ECP
-
Erding Gladiators

19.12.2014 - 19:30

Noch

8 Std. : 27 Min. : 23 Sek.
Kalender:
<<  Juni 2012  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Besucherzähler:
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
Werbung: