aktuelle News:

40 Jahre EC Peiting - Wahlen zur Trikotgalerie

"40 Jahre Eissportclub Peiting, 1973 - 2013" - das ist das Projekt, welches die kommende Eishockeysaison einrahmen wird. Im Rahmen dieses Jubiläums hat sich der EC Peiting dazu entschieden, verdiente Spieler aus den vergangenen vier Jahrzehnten zu ehren.

Es mögen nicht die besten Punktesammler sein, nicht die bekanntesten und auffälligsten Kontingentspieler in der eigenständigen Geschichte unseres Clubs - wir suchen mit Euch gemeinsam vier Namen, die die Sportgeschichte hier in der Marktgemeinde entscheidend geprägt haben. Wer hat das rot - weiße Trikot mit Stolz getragen, wer steht in Euren Augen für den "Peitinger Geist" von 1973 bis heute?

Vier Trikots werden also in der neuen Saison unter unser Hallendach gezogen. Der Anfang einer Trikotgalerie, die Vergangenheit und Zukunft optisch verbinden soll.

Und Ihr, liebe Fans und Freunde des EC Peiting, seid diejenigen, die entscheiden, wem diese Ehre zu Teil werden wird. Insgesamt haben wir in Zusammenarbeit mit Oliver Widl 20 Spieler zusammen getragen, die wir Euch zur Auswahl stellen möchten. Dies ist freilich nur ein enger Ausschnitt der in Frage kommenden Persönlichkeiten, die auf die eine oder andere Art unseren ECP zu dem gemacht haben, was er heute ist. Alleine schon die Namen Lubor Dibelka, Simon Barg oder Milos Vavrusa gehören eigentlich mit auf die Liste, scheiden allerdings "noch" aus.... Genauso wie Jörg Peters, Gert Landshut, Charly Fliegauf oder Rod Heisler.

Wie funktioniert die Abstimmung? Ganz einfach: unter der E - Mail - Adresse  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. und via Facebook könnt Ihr, können Sie alle auswählen, wer zu den "Legenden des ECP" bislang gehört. Den ganzen Juni über wird wöchentlich je ein Jahrzehnt (vier Wochen, vier Dekaden) zur Wahl gestellt, welches jeweils 5 Namen auflistet. Das geschieht immer unter www.ec-peiting.de und bei Facebook - und schon freuen wir uns auf Eure / Ihre Stimmen! Die jeweiligen Abstimmungssieger bilden dann zur neuen Saison unsere "Trikotgalerie" unter dem Hallendach. Neugierig geworden? Dann macht mit! Hier die Namen im Kurzdurchlauf:

Reinhold Driendl, Karl - Heinz Golomb, Matthäus Singer, Herbert Schmid, Norbert Loth, Hans Schmaußer (jun.), Reiner Lohr, Klaus Habermann, Rainer Hirschvogel, Christian Deibler, Sergej Boldavesko, Günther Hartmann, Peter Kothmayr, Mattias Wikström, Michael Kreitl, Manfred Eichberger, Markus Keppeler, Gordon, Borberg, Thomas Zeck und Reiner Hain.

Viel Spaß beim Erinnern, Nachdenken und Wählen! Im Juni beginnt die Abstimmung!

EC Peiting

 

Bundesliga-Cracks Milos Vavrusa und David Appel nach Freiburg

Eine Sensation,

Unser Liga Konkurrent Freiburg hat zugeschlagen und wie die Eishockeynews berichten sich die beiden Bundesliage-Cracks Milos Vavrusa und David Appel gesichert.

Ich persönlich hätte Milos lieber bei uns gesehen als im mit unserer Mannschaft auf dem Eis gegenüber zu treten.

Aber lest selbst:

Bereits frühzeitig hat der EHC Freiburg beide Kontingentstellen an den 35-jährigen Verteidiger Milos Vavrusa und den 31-jährigen Angreifer David Appel vergeben. Beide tschechische Spieler, die jeweils einen Ein-Jahres-Vertrag erhalten, agierten im Vorjahr in der 2. Bundesliga.


Seit 2011 spielt David Appel in Deutschland für den SC Riessersee. Nach 60 Punkten (56 Spiele) im ersten Jahr kam er allerdings in der Vorsaison (34 Spiele) nur noch auf 19 Zähler. Neben Erfahrungen aus der zweithöchsten tschechischen Liga sammelte Appel vor seinem Riessersee-Engagement aber auch beim MHC Martin in der slowakischen Extraliga seine Meriten. In der tschechischen Extraliga kam er zu insgesamt 102 Einsätzen für Trinec, Karlsbad, Litvinov, Havirov und Iglau. Die Wölfe erhoffen sich in ihm den gesuchten Torjäger gefunden zu haben, der auch mit seinem physischen Spiel Akzente setzen kann.


Vavrusa spielte zuletzt für den ESV Kaufbeuren (48 Partien, 13 Scorerpunkte), war zuvor aber unter Trainer Alexej Sulak von 2007 bis 2012 für den EC Peiting in der Oberliga Süd aktiv, wo er regelmässig zu den punktbesten Abwehrspielern zählte und 2009 sowie 2012 zum besten Verteidiger gewählt wurde. Vavrusa spielte von 2002 bis 2007 durchgehend in der zweithöchsten tschechischen Liga und soll mit seiner Erfahrung die jungen Wölfe-Cracks führen.


Quelle: Eishockeynews.de


Euer Stefan

 

Kein Neuer Vertrag für Josh Gillam!

Wie unser ECP jetzt bekannt gab, gibt es  keinen neuen Vertrag für Josh Gillam.

Die Schongauer Nachrichten berichten:

Neuzugänge präsentierte der EC Peiting in der letzten Woche keinen. Stattdessen gab der Oberligist einen Abgang bekannt. Josh Gillam wird in der kommenden Saison nicht mehr für den ECP auflaufen. Diese Entwicklung zeichnete sich schon während der Saison ab. Der Kanadier spielte zwar sehr mannschaftsdienlich und erfüllte auch Defensivaufgaben. Bei seiner Torausbeute blieb er jedoch etwas hinter den Erwartungen.

Das war aber nicht unbedingt ausschlaggebend, den 24-jährigen nicht mehr weiterzuverpflichten. „Wir werden in die kommende Saison nur mit einem Ausländer starten, und das wird ein Verteidiger sein“, sagt ECP-Geschäftsführer Peter Gast. Hintergrund ist zum einen der Sparkurs, den die Peitinger weiterhin fahren wollen, und darüber hinaus der große Zulauf an jungen Spielern. „In dieser Woche stellen sich wieder drei Nachwuchskräfte vor“, erklärt Gast. „Bei den vielen jungen Leuten sind bestimmt Kandidaten für die erste Mannschaft dabei“, sagt Gast.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei Josh für die Zeit bei uns. Und wünschen Ihm weiterhin alles gute und viel Erfolg für seine weitere Zukunft

 

Krabbat will kommen!


Nach dem Abgang von Stürmer George Kink Richtung SC Riessersee gibt es nun Irritationen um einen möglichen Neuzugang bei EC Peiting. Stürmer Dominic Krabbat (26) möchte vom ESV Kaufbeuren an die Peitnach zurückkehren, zu dem Verein, bei dem er gross geworden ist. Peiting möchte Krabbat, der in 51 Bundesligaspielen zuletzt 31 Punkte verbuchen konnte, unbedingt verpflichten, das Problem: Krabbat hat noch einen gültigen Vertrag im Allgäu und deswegen will ihn Kaufbeuren nicht ziehen lassen. Ob und wann der Wechsel realisiert wird, das ist offen. 


Euer Simon

 

Servus George Kink!

Nach nur 20 Spielen in einer Seuchensaison was Verletzungen angeht, geht der 30 Jahre alte Stürmer zurück nach GAP! "Wir waren uns schnell einig und es gab kein Gerede!" sagt unser verhinderter Leader zu den Verhandlungen mit dem SCR. 20 Spiele, 16 Punkte und ein Riss des Syndesmosebandes - soweit die bestenfalls solide Bilanz in Rot - Weiss. Und auch um Tobi Biersack ranken sich Abwanderungsgerüchte.

Euer Simon

 
Weitere Beiträge...

Sommerpause
ECP
@
Ende August

29.08.2014 - 19:30

Noch
Kalender:
<<  Juni 2012  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Besucherzähler:
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
Werbung: