aktuelle News:

Die ersten Abgänge sind fix!

Zwei Stürmer werden uns verlassen! Es sind Michael Baindl und Martin Guth.

Seit 2010 trug Martin Guth das Trikot des EC Peiting, jetzt verlässt uns der sympathische 23Jährige. 2010 kam er aus dem DNL – Team des EV Füssen zu uns und verbuchte seitdem 30 Juniorenspiele (56 Punkte) und knapp 200 Einsätze in der ersten Mannschaft (105 Punkte) für unseren Verein. “Er möchte sich wegen seines Studiums örtlich verändern.”, so Teammanager Gordon Borberg.

Als zweiter Abgang ist auch Michael Baindl fix. Nach zwei Jahren, knapp 100 Spielen und 129 Punkten für uns zieht es ihn nun wieder Richtung DEL2. Alles deutet darauf hin, dass Baindl beim ESV Kaufbeuren anheuert und dort auf die Ex – Peitinger Michael Kreitl und Michi Fröhlich trifft.

Wir bedanken uns bei Beiden für den geleisteten Einsatz!


Simon Fritzenschaft
EC Peiting


PS: Wie uns bekannt ist, wird uns auch Verteidiger Matthias Jeske verlassen. Mehr Infos dazu in Kürze...

 

Der neue Kader wächst weiter!

Dieses Mal sind sie im Schnitt 21,5 Jahre alt und schon jetzt extrem wertvoll für unseren ECP!

Florian Stauder und Robert Altenhofen streifen auch in der kommenden Saison unsere Trikots über.

Stauder ist Stürmer und konnte in der vergangenen Spielzeit trotz einer schweren Verletzung satte 20 Treffer verbuchen. Der 23 Jahre alte Oberauer überzeugt durch sein Durchsetzungsvermögen, seinen Kampfgeist und seine “Unbequemlichkeit” für den Gegner. “Ich mag es, wenn wir auswärts sind und das ganze Stadion pfeift einen aus!”, hatte er vor Kurzem im Interview offenbart. Stauder, der auch schon Deutscher Meister mit unseren Junioren war, spielt bereits seit dem Jahr 2009 hier in der Marktgemeinde und hat sich seitdem ständig weiterentwickelt. Mit seinen durchschnittlich 60 Strafminuten pro Saison beweist er, dass er sich nichts gefallen lässt und gerne da hin geht, “wo es weh tut”!

Verteidiger Robert Altenhofen geht dagegen “erst” in seine dritte Saison hier im Pfaffenwinkel. Aber auch er kann schon Erfolge vorweisen: mit den Junioren Meister geworden, in den DNL – Bereich aufgestiegen und dort jüngst die Klasse gehalten. Schon jetzt mit seinen 20 Jahren weist Altenhofen mit 1.84 Metern Größe und 84 Kilogramm Gewicht sehr gute Maße für einen Abräumer auf. “Für junge Spieler ist es gut hier beim EC Peiting: die Verbindung aus DNL und erster Mannschaft funktioniert, die Trainer kennen dich. Hier kann man sich super entwickeln!” hatte Altenhofen erst im ECP – Magazin erzählt. Ein Weg, den er selbst gegangen ist: Junioren, DNL, jetzt erste Mannschaft!

Wir freuen uns, erneut einen Stürmer und einen Verteidiger bei uns begrüßen zu dürfen!

Simon Fritzenschaft
EC Peiting

 

Unser erster Neuzugang ist fix!

Herzlich Willkommen beim ECP, Simon Maier!

Nachdem das Gerüst des Kaders für die kommende Saison bereits begonnen hat, sich herauszukristallisieren, freut es uns nun unseren ersten Transfer bekanntgeben zu dürfen: Stürmer Simon Maier kommt aus Niederbayern in den Pfaffenwinkel! Herzlich Willkommen!

Maier ist gebürtiger Schongauer, rechter Flügelstürmer und Rechtsschütze (28 Jahre alt, 1.75 m und 75 Kilo).
Zuletzt war er in Deggendorf aktiv, wo er in zwei Spielzeiten je rund 70 Spiele und Punkte verbuchen konnte. “Er hat sich auch aus privaten und beruflichen Gründen für uns entschieden!” freut sich Teammanager Gordon Borberg. “Simon ist ein super Typ, der uns helfen wird, denn er kämpft und ackert unaufhörlich und weiß, wo das Tor steht.” Das könnte unter anderem im Powerplay wichtig werden, das in der abgelaufenen Saison nicht immer stechen konnte. Borberg macht aber auch einen weiteren Aspekt deutlich: “Er könnte für uns neben dem Sportlichen auch menschlich sehr wertvoll sein, denn er hat viel Erfahrung und weiß, was er in der Kabine sagen muss!”

In Simon Maiers Vita stehen neben einer Saison in Peiting (2006 / 07) auch der EHC München, der SC Riessersee, Schwenningen oder eben Deggendorf. Insgesamt kommt Maier auf mehr als 100 Zweitligaspiele und rund 230 Auftritte in Liga 3.

Simon Fritzenschaft
EC-Peiting

 

“Erfahrung pur” bleibt an der Peitnach!

Goalie Florian Hechenrieder und Stürmer Toni Saal hatten bereits Verträge für 2015 / 16.

Er geht in seine insgesamt achte Saison hier beim ECP und trägt zu Recht das “C” auf der Brust: Stürmer Anton Saal geht mit unserem Verein in die kommende Saison. Der Bayersoier, der in Liga 2 schon für Rosenheim, Kaufbeuren oder Bremerhaven auflief und in der Oberliga momentan bei mehr als 400 Spielen und 340 Punkten hält, ist dafür bekannt auf dem Eis gnadenlos zu arbeiten oft bis an seine Grenzen und darüber hinaus.

Außerdem wird Florian Hechenrieder weiter unser Tor hüten. Der “Torhüter des Jahres” der Saisonen 2011 / 12 und 2012 / 13 startet somit seine elfte Spielzeit hier bei uns. Bei ihm in der Vita stehen außerdem der SC Riessersee oder die Nürnberg “IceTigers”.

Apropos “IceTigers”: ex – ECP – Verteidiger Marcus Weber, der ja zuletzt mit den Franken gegen Mannheim in den PlayOffs der DEL ausgeschieden war, läuft nun für die “Löwen Frankfurt” in den KO – Spielen auf.

Simon Fritzenschaft
EC Peiting

 

Die ersten 2 Stützen unterschreiben!

Es ist fix: Anderl Feuerecker und Sean Morgan bleiben an der Peitnach!

Der eine trägt die Nummer 27, der andere die 11. Beide sind sie Verteidiger und haben unserem Team in der vergangenen Saison die nötige Stabilität verliehen. Andreas Feuerecker und Sean Morgan tragen weiterhin rot und weiß!

“Ich habe in Peiting verlängert, weil es mir im ersten Jahr gut gefallen hat und ich weiterhin auf Kontinuität setzen wollte, sprich: ein Jahr ist kein Jahr!” – das sagt unser Top – Defender, Andreas Feuerecker (32 Punkte in 37 Spielen), zu seiner erneuten Unterschrift. “Außerdem kann ich mich hier in Peiting sportlich weiterentwickeln und hoffentlich wieder einen Schritt nach vorne machen, um der “neu” formierten Mannschaft helfen zu können!” – eine gute Entscheidung, denn Feuerecker war von mehreren anderen Standorten umworben worden. “Auch dass es hier so gut mit Beruf und Sport zusammengeht hat da viel ausgemacht. Die ECP – Verantwortlichen haben mir gezeigt, wie das klappen kann und das ist nicht selbstverständlich.”, so Feuerecker weiter.

Weiterhin herzlich willkommen heißen dürfen wir auch seinen Verteidigerkollegen, Sean Morgan. Der US – Boy mit deutschem Pass ist zwar im Moment verletzt, er muss die kommenden sechs Monate wegen eines Kniescheibenbruchs pausieren, hat sich aber trotzdem für unseren Club entschieden: “Mein Bruder Corey hat mir vor meinem Wechsel gesagt, dass er hier eine gute Zeit hatte. Ein Eindruck, der sich für mich voll bestätigt hat!”, sagt Sean selbst. Er wurde nachverpflichtet, als wegen diverser Verletzungen kaum mehr entwas von unserem Kader übrig war und erfüllte seine Rolle vollauf.

Jungs, wir freuen uns über eure Treue und gehen gemeinsam mit euch die nächsten Herausforderungen an!

Simon Fritzenschaft
EC Peiting

 
Weitere Beiträge...

Nächstes Heimspiel
ECP
-

28.08.2015 - 19:30

Noch

117 Tage

6 Std. : 40 Min. : 50 Sek.
Kalender:
<<  Mai 2012  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Besucherzähler:
mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
Werbung: